Unternehmensportrait: Berliner Wasserbetriebe

„Neben der technischen Affinität sind die wichtigsten Eigenschaften, die die Auszubildenden mitbringen sollten, soziales Engagement, Motivation und Teamfähigkeit.“ Team

Berliner Wasserbetriebe

Welche konkreten Maßnahmen zum Schutz von Umwelt und Klima werden bei den Berliner Wasserbetrieben unternommen?

Energieeinsparungen, Effizienzsteigerung sowie die Nutzung selbst erzeugter regenerativer Energie aus Klärschlamm, der zu Biogas verarbeitet wird, sowie aus Sonne und Wind gehören seit langem zur Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. Ein aktuelles Beispiel ist die Unterzeichnung der Klimaschutzvereinbarung. Wir haben uns verpflichtet, den klimaschädlichen Kohlendioxidausstoß in Berlin gegenüber dem Stand von 1990 bis 2025 um 85 Prozent zu reduzieren. Konkret bedeutet das, dass wir bis Ende 2025 unseren jährlichen CO2-Ausstoß um weitere 14.000 Tonnen senken werden.

Im Unternehmen selbst haben wir die Stabsbereiche „Umweltschutz“ und „Unternehmensstrategie“ eingerichtet, wodurch bei uns die Nachhaltigkeit gesteuert wird. In der Verantwortung stehen alle Unternehmensbereiche. Und auch auf Antidiskriminierung und Gleichstellung achten wir sehr. Die Berliner Wasserbetriebe haben dies auch mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt zum Ausdruck gebracht.

 

Welche besonderen Interessen sollten Ihre Auszubildenden mitbringen?

Wir werden uns weiterhin mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen auf die Wasserversorgung auseinander setzten müssen, daher sollten sich unsere Auszubildenden mit dem nachhaltigkeitsorientierten Leitbild der Berliner Wasserbetriebe identifizieren und Interesse an sauberem Wasser und einem nachhaltigem Arbeiten haben. Um den Beruf der Fachkraft für Wasserversorgung ausführen zu können, sollten die jungen Menschen technisches Interesse und Interesse an Natur und Umwelttechnik mitbringen.

 

Worauf können sich die Auszubildenden bei den Berliner Wasserbetrieben freuen?

Wir bieten Auszubildenden sehr viel über die Ausbildung hinaus an. Dazu gehören Gesundheitskurse wie gesunde Ernährung, Ergonomie, Umgang mit Haushaltsführung, Suchtmittelprävention usw., aber auch EDV-Kurse, Präsentationstechniken oder der Gabelstaplerführerschein.

In der ersten Ausbildungswoche gibt es eine einwöchige Kennenlernfahrt mit allen Auszubildenden und vielen tollen Aktivitäten zur Teambildung.

Fotos: Berliner Wasserbetriebe

Kontakt zum Unternehmen

Neue Jüdenstraße 1

10179 Berlin

Tel. Nr. 030 / 8644-3440

Email: service[at]bwb.de

Website: www.bwb.de

Ansprechpartner:
http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/9332.php

Über das Unternehmen:

Die Berliner Wasserbetriebe sind das größte städtische Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland. Seit über 150 Jahren kümmert sich das Unternehmen um die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in Berlin und Umgebung. Zu ihrer Kundschaft zählen alle Einwohner*innen Berlins (3,6 Millionen Berliner*innen). Hinzu kommen 600.000 Brandenburger*innen. Bei den Berliner Wasserbetrieben arbeiten 4.430 Beschäftigte. Derzeit werden ca. 250 Auszubildende in kaufmännischen sowie technisch-gewerblichen Bereichen ausgebildet. Die Ausbildung erfolgt im dualen System – teils in der Berufsschule bzw. an der Fachhochschule, teils im Ausbildungsbetrieb. Die Auszubildenden werden während ihrer Ausbildung in allen Bereichen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt.

Ausbildungsberufe im Unternehmen

  • Anlagenmechaniker*in für Rohrsystemtechnik
  • Bauzeichner*in: Tief-, Straßen- und Landschaftsbau
  • Elektroniker*in für Betriebstechnik
  • Fachkraft für Abwassertechnik
  • Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • Fachkraft für Wasserversorgungstechnik
  • Industriemechaniker*in
  • IT-Systemelektroniker*in
  • Mechatroniker*in
  • Geomatiker*in
  • Kaufleute für Büromanagement
  • Industriekauffrau/-mann
  • Fachinformatiker*in: Anwendungsentwicklung & Systemintegration
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union
  • Zusammen. Zukunft. Gestalten.
  • BBNE
  • mach Grün! wird gemeinsam umgesetzt von:
  • LIFE e.V.
  • Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.
  • UnternehmensGrün
  • VSB GmbH