Unternehmensportrait: ebm-papst

„Insbesondere in der Forschung und Entwicklung sowie der IT haben wir Bedarf an guten Fachkräften.“

Hauke Hannig

Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher, ebm-papst

Was macht ebm-papst als nachhaltiges Unternehmen aus?

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit ist für uns ein ganz zentrales Thema und dies schon seit Unternehmensgründung vor 52 Jahren. Schon damals galt das Motto dass jedes neu entwickelte Produkt seinem Vorgänger ökologisch und ökonomisch voraus sein muss. Wir gelten  heute als weltweiter Technologieführer insbesondere bei energieeffizienten Ventilatoren und Motoren.

Wir optimieren unsere Prozesse kontinuierlich u.a. auch anhand von Nachhaltigkeitsgesichtspunkten. Unsere neuen Werke bauen wir als EnergiePlus-Gebäude.  Diese produzieren mehr Energie als durch Heizen, Klimatisieren und Lüften verbraucht wird. Ein weiteres Beispiel sind unsere Buslinien an unserem Standort in Mulfingen. Rund die Hälfte der 3.300 Beschäftigten nutzt diese Busse, die im Umkreis von bis zu 40 Kilometer eingesetzt werden.

 

Wo ist das „Greening“ der Berufe bei Ihnen im Unternehmen bereits vorhanden?

Nachhaltigkeit ist bei uns Teil unserer Unternehmenskultur, die für alle gilt. Wir fangen bereits in der Ausbildung damit an Bewusstsein für GreenTech zu schaffen. Seit 2010 fahnden Azubi-Teams an den deutschen Unternehmensstandorten mit Wärmebildkamera und Druckluftmessgerät nach Energieverschwendern. Ein Projekt, das die Bundespolitik als beispielhaft würdigt. Inzwischen haben sich zahlreiche andere Firmen in Deutschland diese „Energiescouts“ zum Vorbild genommen so dass es deutschlandweit über 2.000 Energiescouts gibt. 2015 präsentierten Azubis das Projekt bei Firmen und dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen in den USA.

Auszubildende waren es auch, die den GreenDay erfunden haben. Eine jährliche Kampagne, während der alle internationalen Standorte Aktionen zum Umwelt- und Klimaschutz durchführen, die dauerhaft Wirkung zeigen sollen.

 

Wo brauchen Sie vor allem Fachkräfte?

Gerade in der Forschung und Entwicklung sowie in der IT haben wir immer wieder Bedarf an guten Fachkräften. Aber auch andere Bereiche sind hier zu nennen. Ein wichtiges Instrument bei der Fachkräftegewinnung ist die Aus- und Weiterbildung.  Insgesamt bilden wir an unseren deutschen Standorten über 300 Auszubildende und Studenten aus.

 

Worauf sind Sie im Unternehmen besonders stolz?

Wir haben bei ebm-papst Unternehmenswerte bei denen der Mensch, die Umwelt und die Erzeugung von Innovation im Mittelpunkt stehen.

Fotos: emb-papst

Kontakt zum Unternehmen

Bachmühle 2

74673 Mulfingen

Tel. Nr. 07938 / 81-0

Email: info1[at]de.ebmpapst.com

Weitere Informationen: http://karriere.de.ebmpapst.com/de/ausbildung_karriere/ausbildung_karriere.php

 

Über das Unternehmen:

ebm-papst beschäftigt weltweit 12.500 Mitarbeiter*innen. Das Unternehmen produziert Ventilatoren und Motoren. Insgesamt hat ebm-papst 15.000 unterschiedliche Produkte im Programm. Die Produkte werden u.a. in Telekomanwendungen, Hausgeräten, der Industrie und Kälteklimatechnik eingesetzt. Die Kundschaft kommt vorwiegend aus dem Business to Business-Bereich, sind also andere Industrieunternehmen.

Grundsatz des Unternehmens ist: „Jedes Produkt, das wir neu entwickeln, muss seinen Vorgänger ökonomisch und ökologisch übertreffen.“

Ausbildungsberufe im Unternehmen

Technische Berufe: 

  • Elektroniker*in für Geräte und Systeme
  • Mechatroniker*in
  • Industriemechaniker*in
  • Werkzeugmechaniker*in
  • Zerspanungsmechaniker*in
  • Technische*r Produktdesigner*in
  • Industrieelektriker*in für Geräte und Systeme
  • Fertigungsmechaniker*in
  • Maschinen- & Anlagenführer*in
  • Verfahrensmechaniker*in
  • Fachinformatiker*in
  • Berufskraftfahrer*in

Kaufmännische Berufe:

  • Kaufmann / -frau für Büromanagement
  • Industriekaufmann / -frau
  • Fachlagerist*in
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Informatikkaufmann / -frau
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union
  • Zusammen. Zukunft. Gestalten.
  • BBNE
  • mach Grün! wird gemeinsam umgesetzt von:
  • LIFE e.V.
  • Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.
  • UnternehmensGrün
  • VSB GmbH