Unternehmensportrait: Sysgrade GmbH

„Nachhaltigkeit kann man nicht einführen. Die Mitarbeitenden müssen für die Sache begeistert werden.“

Bernhard Sirl

Geschäftsführer, Sysgrade GmbH

Was macht die Sysrade GmbH als nachhaltiges Unternehmen aus?

Neben relativ einfach umzusetzenden Maßnahmen wie gezielte Nutzung umweltfreundlichen Büromaterials und der bewussten Anschaffung von Geschäftsausstattung und Geräten, legen wir auch bei der Produktrealisierung (= Dienstleistung) großen Augenmerk auf das Thema Nachhaltigkeit. Beispielsweise haben wir bei der Auswahl unserer Rechenzentren für Infrastruktur und Hosting besonderen Wert auf klimaneutralen Strom gelegt. Unsere Mitarbeitenden reisen vornehmlich mit der Bahn und wir haben in unseren Büroräumen Duschen, um es dem Team zu ermöglichen, auch mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen oder zu joggen.

Da uns als kleinem Unternehmen nur begrenzt Mittel zur Verfügung stehen, planen wir langfristig und setzen in allen Bereichen auf nachhaltigen Erfolg. Sowohl im Personalwesen als auch im Vertrieb oder der Produktrealisierung lassen sich über einen nachhaltigen Managementansatz mit einem vernünftigen Ressourceneinsatz noch bessere Ergebnisse erzielen.

Es ist entscheidend zu verstehen, dass Nachhaltigkeit nicht einfach eingeführt werden kann. Der Schlüssel liegt aus meiner Sicht darin, die eigenen Mitarbeitenden nicht nur einzubeziehen, sondern für die Sache zu begeistern.

 

Wo erleben Sie konkret das „Greening der Berufe“ in Ihrem Unternehmen?

Auch als reiner Dienstleister ohne physische Produkte ist es möglich, die Leistungserbringung nachhaltig zu gestalten. Bei uns beginnt das mit der Auswahl der eingesetzten technischen Infrastruktur und geht über den geeigneten Stromanbieter, das Verhalten der Mitarbeitenden in der täglichen Arbeit bis hin zur Auswahl der externen Dienstleister, von welchen wir ebenfalls eine gewisse Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Bewusstsein erwarten.

Ich bin der Meinung, dass auch in der Dienstleistungsbranche viel mehr Wert auf nachhaltige Prozesse gelegt werden kann. Dazu müssten alle Marktteilnehmenden etwas transparenter werden und beispielsweise beim (Leistungs-)Einkauf den Fokus vom kurzfristigen Erfolg und möglichst günstigen Preisen hin zu eventuell etwas kostenintensiveren, dafür aber langfristig wertvolleren Lösungen verschieben. Hier sehe ich die Umsetzung als eher schwierig an, solange die Gesellschaft, aber insbesondere die Wirtschaft, solche Werte nicht aktiver einfordert.

 

Was war der Initialmoment, sich für nachhaltiges Wirtschaften zu engagieren?

Mir ist es von jeher ein Anliegen, etwas Zukunftssicheres aufzubauen, von dem alle Beteiligten gleichermaßen profitieren und partizipieren können. Dazu gehören Mitarbeitende, Kunden und Lieferanten ebenso wie die Gesellschaft und nachfolgende Generationen. Was mein Engagement allerdings fortlaufend festigt und noch verstärkt, ist die Beobachtung, dass gerade in Konzerngröße oftmals kurzfristige Aspekte und Kennzahlen über den Menschen, der Umwelt und der Ethik stehen. Das ist für mich Ärgernis und Ansporn zugleich.

Kontakt zum Unternehmen

Konrad-Adenauer-Allee 38

93051 Regensburg

Tel. Nr. 0941 / 461884-0

Email: info@sysgrade.de

Website: www.sysgrade.de

Über das Unternehmen:

Die eCommerce Agentur Sysgrade GmbH berät ihre Kundschaft in allen Belangen zum Onlinehandel und zur Präsentation des Unternehmens und der Produkte im Internet. Das Unternehmen entwickelt Onlineshops, Handelsplattformen, Webseiten sowie Schnittstellen- und Integrationslösungen. Abgerundet wird das Portfolio mit unterschiedlichen Leistungen im Webhosting und dem Informationssicherheitsmanagement. Derzeit sind bei der Sysgrade GmbH 10 Mitarbeitende beschäftigt

Ausbildungsberufe im Unternehmen

Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union
  • Zusammen. Zukunft. Gestalten.
  • BBNE
  • mach Grün! wird gemeinsam umgesetzt von:
  • LIFE e.V.
  • Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.
  • UnternehmensGrün
  • VSB GmbH