// Projektpartner

Das Projekt wird von vier Partnern aus Bildung und Wirtschaft umgesetzt. LIFE e. V. leitet den Projektverbund. Alle Partner bringen ihre Expertise und Erfahrungen für die verschiedenen Themenschwerpunkten und Zielgruppen ein und entwickeln gemeinsam das Thema weiter. Durch die unterschiedlichen Standorte der Beteiligten in Deutschland in der Stadt, auf dem Land und am Meer können sie für die Jugendlichen ein breites Spektrum und eine große Vielfalt an Berufen und Kontakten erschließen.

Das Projekt „mach Grün! Berufe entdecken und gestalten“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE” durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.“

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. – Projektkoordination

LIFE e. V. ist seit 1988 in der Berufsorientierung, der beruflichen Bildung, der Förderung von Erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft sowie der Entwicklung innovativer Lehr – und Lernkonzepte aktiv und als Expert_innen-Organisation anerkannt. Insbesondere die Förderung von Frauen in technischen Bereichen sowie die Umsetzung von Gender- und Chancengerechtigkeit in Schule, Arbeitsmarkt und Klimaschutz sind uns ein zentrales Anliegen.

Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.

Das Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V. engagiert sich seit 1985 für eine lebenswerte Zukunftsgestaltung. Vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Diversity und Gender-Gerechtigkeit beschäftigen wir uns sowohl auf der individuellen, als auch auf der strukturellen Ebene mit Konzepten, die in Beruf und Leben Entscheidungsfreiheit, Mehrwert, Stolz und Lebendigkeit fördern. Damit Neues umgesetzt werden kann, braucht es Ermöglichungsstrukturen. Wie können diese aussehen, damit wir ein besseres Leben führen? Was tut sich in ländlichen Räumen zwischen den Meeren? Was haben Akteur_innen vor Ort zu sagen?

UnternehmensGrün – Bundesverband der grünen Wirtschaft e.V.

UnternehmensGrün. Nachhaltigkeit weiter denken: Im Bundesverband der grünen Wirtschaft engagieren sich seit 1992 Unternehmer_innen, die Verantwortung für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft verbinden. UnternehmensGrün setzt sich als ökologisch ausgerichteter Unternehmensverband vor allem ideell und branchenübergreifend im Namen seiner mehr als 180 Mitgliedsunternehmen für eine ambitionierte Umwelt- und nachhaltige Wirtschaftspolitik ein. Der Verein ist parteipolitisch und finanziell unabhängig und als gemeinnützig anerkannt.

VSB gGmbH

Die VSB gGmbH ist ein im Oberbergischen/ NRW verankerter, gemeinnütziger Bildungsträger. Sie bietet gemäß ihres Namenskürzels für „vermitteln I schulen I beraten“ Aktivitäten, Leistungen und Angebote für Jugendliche und Erwachsene mit dem Ziel an, gesellschaftliche Teilhabe durch Integration in Ausbildung und Arbeit zu ermöglichen. In allen Fragen rund um Ausbildung und Entwicklung beruflicher Anschlussperspektiven ist die VSB gGmbH mit ihren guten Kontakten zu Schulen, Betrieben, Kammerfachkräften u.v.m. ein gut vernetzter, kompetenter Ansprechpartner. An allen Lernorten der VSB gGmbH (Werkstätten, Lehrküchen, Schulmensa, Unterrichtsräume) ist die Sensibilisierung der Teilnehmer_innen für nachhaltiges Arbeiten entlang der Wertschöpfungskette ein wichtiges Bildungsziel.

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union
  • Zusammen. Zukunft. Gestalten.
  • BBNE
  • mach Grün! wird gemeinsam umgesetzt von:
  • LIFE e.V.
  • Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.
  • UnternehmensGrün
  • VSB GmbH